FAQ Textilveredelung

Häufig gestellte Fragen zur Textilveredelung.

Wir unterteilen in mehrere verschiedene Textilveredelungen: Flex & Flockdruck, Siebdrucktransfer, Textildirektdruck, Sublimation & Stickerei

Häufig gestellte Fragen zum Flexdruck

Flexdruck ist perfekt um individuelle Motive, Schriften und Logos in kleinen Auflagen auf Textilien zu drucken. Es handelt sich um bedruckbare oder unbedruckbare Folien, welche mit einem Schneideplotter ausgeschnitten und danach entgittert werden.

Der Aufdruck hat eine sehr hohe Waschbeständigkeit und die Farben bleiben auch auf dunklen Textilien deckend. Der Druck fühlt sich glatt an und ist leicht glänzend.

Reflektierende Drucke sind in diesem Druckverfahren ebenso sehr gut umzusetzen.

Bei normalem Flexdruck reden wir von einfarbigen Folien, auf welchen die gewünschten Motive oder Texte konturgeschnitten werden.

Bei dem Digitalflexdruck handelt es sich um weiße Folie, welche wir bedrucken. Somit sind hier auch Farbverläufe möglich. Nachträglich wird dann auch der Digitalflexdruck konturgeschnitten.

  • Texte und Bilder sind sehr gut lesbar und haben eine hervorragende Farbqualität!
  • Bereits ab 1 Stück möglich
  • Hervorragend für Trikots
  • Auch für Reflektions Designs möglich.
  • Der Flexdruck ist nahezu für alle Textilien geeignet.
    Tshirts, Tanktops, Sweatshirts, Hoodies, Jacken, ….
  • Unabhängig davon ob es sich um Baumwolle oder Polyester handelt
  • Es sollte sich bei dem Motiv bestenfalls um eine Vektorgrafik handeln. (.pdf, .eps, ai, cdr, swg. -> ohne importierte Bilder). Schriften sollten in Pfade umgewandelt werden.Je nach Motiv können wir das Motiv zu einem günstigen Preis nachzeichnen und somit in das richtige Format verwandeln.
    Sollten Sie nicht wissen, ob Ihr Motiv im richtigen Format ist, senden Sie es uns ganz einfach per E-Mail an: info@made4you.lu
    Wir werden Ihr Motiv für Sie kontrollieren!
  • Große, vollfächige Motive werden schwer und luftundurchlässig.
  • Buchstaben sollten eine absolute Mindesthöhe von 5mm haben.
  • Keine zu filigranen Objekte. Mindestlinienstärke, etwa 1,5mm

Damit Sie lange Freude mit Ihren bedruckten Textilien haben, sollten Sie folgende Wasch- und Pflegehinweise beachten.

  • Allgemein
    Neue Textilien sollten bei den ersten Waschvorgängen immer gesondern gewaschen werden, da sie in den meisten Fällen noch überschüssige Färbemittel enthalten.
  • Wäsche
    Flex & Flockfolien sind in der Regel waschbar bis 40 °C. Viele Textilien sollten allerdings nur mit 30 °C gewaschen werden. Wir empfehlen für eine lange Haltbarkeit Ihre Textilien mit 30 °C zu waschen!
    Das bedruckte Texil unbedingt auf „linkswaschen.
    Keine Weichspüler verwenden, da diese den Druck angreifen können.
  • Bleichen
    Im Flex & Flockdruck bedruckte Textilien dürfen nicht gebleicht werden.
  • Trockner
    Im Flex & Flockdruck bedruckte Textilien sind grundsätzlich nicht Trockner geeignet
  • Bügeln
    Im Flex & Flockdruck bedruckte Textilien dürfen mit mittlerer Hitze gebügelt werden
    Die bedruckte Fläche muss vor dem Bügeln auf „links“ gezogen werden oder mit einem Bügeltuch abgedeckt werden.
    Entsprechende Flächen nicht zu lange, starker Hitze aussetzen, da sonst der Druck beschädigt werden kann.
  • Hinweise des Etiketts
    Zusätzlich sollten Sie natürlich weiterhin, unbedingt auf die Wasch- und Pflegehinweise auf dem Etikett des Textils achten.

Häufig gestellte Fragen zum Siebdruck Transfer

Der Siebdruck Transfer ist im Grunde ein echter Siebdruck in hochdeckender Qualität.

Mit entsprechender Siebdruck-Farbe, welche auf Wasser basiert, wird das gewünschte Motiv auf ein sogenanntes Trägermedium, spiegelverkehrt aufgebracht.

Gleich, wie beim Flex & Flockdruck wird auch der Siebdrucktransfer mit Hilfe einer Transferpresse, mit Hitze und Druck auf das Textil übertragen.

Ab einer gewissen Anzahl, setzen wir auf den Siebdrucktransfer!

Damit Sie lange Freude mit Ihren bedruckten Textilien haben, sollten Sie folgende Wasch- und Pflegehinweise beachten.

  • Allgemein
    Neue Textilien sollten bei den ersten Waschvorgängen immer gesondern gewaschen werden, da sie in den meisten Fällen noch überschüssige Färbemittel enthalten.
  • Wäsche
    Der Siebdrucktransfer kann mit 40 °C gewaschen werden. Bitte beachten Sie, dass viele Textilien aber nur mit 30 °C Wäsche angegeben sind.
    Wir empfehlen für eine lange Haltbarkeit Ihre Textilien mit 30 °C zu waschen!
    Das bedruckte Texil unbedingt auf „linkswaschen.
    Keine Weichspüler verwenden, da diese den Druck angreifen können.
  • Bleichen
    Im Siebdrucktransfer bedruckte Textilien dürfen nicht gebleicht werden.
  • Trockner
    Im Siebdrucktransfer bedruckte Textilien sind grundsätzlich nicht Trockner geeignet
  • Bügeln
    Im Siebdrucktransfer bedruckte Textilien dürfen mit mittlerer Hitze gebügelt werden
    Die bedruckte Fläche muss vor dem Bügeln auf „links“ gezogen werden oder mit einem Bügeltuch abgedeckt werden.
    Entsprechende Flächen nicht zu lange, starker Hitze aussetzen, da sonst der Druck beschädigt werden kann.
  • Hinweise des Etiketts
    Zusätzlich sollten Sie natürlich weiterhin, unbedingt auf die Wasch- und Pflegehinweise auf dem Etikett des Textils achten.

Häufig gestellte Fragen zum Textildirektdruck?

Der Textildirektdruck, auch DTG (Direct to Garment) genannt, ist ein Druckverfahren mit welchem wir Textilien bereits ab 1 Stück bedrucken können. Hier können nahezu alle Motive bedruckt werden. Wir brauchen keine Vektordateien, wie im Flexdruck, sondern es reichen ganz normale Bilder.

Der Textildirektdruck ist ein sehr modernes Druckbergahren, welches insbesondere für den Druck von Baumwollartikeln geeignet ist. Der Druck benötigt mindestens einen Baumwollanteil von 70-80%.

Wir bedrucken Ihre Tshirts, Poloshirts, Taschen oder Sonstiges.

Wichtig ist nur, dass die Textilien mindestens 70-80% Baumwollanteil haben müssen, damit der Druck lange und sauber hält.

Damit Sie lange Freude mit Ihren bedruckten Textilien haben, sollten Sie folgende Wasch- und Pflegehinweise beachten.

  • Allgemein
    Neue Textilien sollten bei den ersten Waschvorgängen immer gesondern gewaschen werden, da sie in den meisten Fällen noch überschüssige Färbemittel enthalten.
  • Wäsche
    Der Textildirektdruck kann mit 40 °C gewaschen werden. Bitte beachten Sie, dass viele Textilien aber nur mit 30 °C Wäsche angegeben sind.
    Wir empfehlen für eine lange Haltbarkeit Ihre Textilien mit 30 °C zu waschen!
    Das bedruckte Texil unbedingt auf „linkswaschen.
    Keine Weichspüler verwenden, da diese den Druck angreifen können.
  • Bleichen
    Im Textildirektdruck bedruckte Textilien dürfen nicht gebleicht werden.
  • Trockner
    Im Textildirektdruck bedruckte Textilien sind grundsätzlich nicht Trockner geeignet
  • Bügeln
    Im Textildirektdruck bedruckte Textilien dürfen mit mittlerer Hitze gebügelt werden
    Die bedruckte Fläche muss vor dem Bügeln auf „links“ gezogen werden oder mit einem Bügeltuch abgedeckt werden.
    Entsprechende Flächen nicht zu lange, starker Hitze aussetzen, da sonst der Druck beschädigt werden kann.
  • Hinweise des Etiketts
    Zusätzlich sollten Sie natürlich weiterhin, unbedingt auf die Wasch- und Pflegehinweise auf dem Etikett des Textils achten.