FAQ Druckproduktion

Allgemeine Fragen zur Made4you Druckproduktion

Word Dokumente sind nicht für den Druck geeignet. Dennoch, können Sie uns auch Ihre Word Dateien zusenden. In unserem Grafikstudio werden diese Dateien dann zu druckbaren Dateien zusammengesetzt.

Am Besten sollten Sie uns aber dann alle beinhalteten Bilder einzeln zukommen lassen, da wir für den Druck eine höhere Auflösung benötigen.

Je nach Arbeitsaufwand, kann es sein dass wir Ihnen eine Rechnung für die Berichtigung Ihrer Daten ausstellen müssen. In diesem Fall bekommen Sie von uns eine Nachricht darüber und können dann entscheiden, ob wir Ihre Daten berichtigen sollen oder nicht.

Sie haben noch weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@made4you.lu

Bilddaten sollten immer im CMYK Modus angelegt werden. In der Regel sind Ihre Bilder standardmäßig im RGB Modus angelegt.

Wir werden Ihre Fotos & Farben, sollten Sie sie nicht bereits im CMYK angelegt haben, selbstverständlich kostenlos umwandeln.

Zu berücksichtigen ist, dass im CMYK Modus nicht alle Farben des RGB Modus dargestellt werden können!

Sie haben noch weitere Fragen?
Schreiben Sie uns eine E-Mail an: info@made4you.lu

Der Offsetdruck ist eher für größere Auflagen gedacht. Einmalige Einrichtungskosten, wie Druckplatten, Einrichtekosten und Farbwechsel, werden auf die Gesamtauflage verteilt. Je höher die Auflage, desto günstiger der Druck.

Desweiteren wird der Offsetdruck auch für Sonderfarben benutzt, da diese im Digitaldruck, durch die Simulation nicht so gut darstellbar sind. Im Offsetdruck können alle Sonderfarben von HKS oder Pantone gedruckt werden.

Desweiteren ist die Auswahl an Papiersorten im Offsetdruck größer.

Der Digitaldruck steht in Sachen Qualität heutzutage dem Offsetdruck nicht mehr hinterher. Digitaldruck ist für kleine Auflagen und eine schnelle Lieferung zu empfehlen.

Auf jedem PC sind andere Schriften vorhanden. Auch können Abweichungen in den verschiedenen Schriftarten entstehen, trotz gleichem Namen, was im Endeffekt zu Problemen führen kann. Damit das Endergebnis genauso aussieht, wie auf Ihrem Rechner, sollten die Schriften eingebettet oder vektorisiert werden. ( In Pfade umwandeln )

Der Beschnitt wird bei Drucksachen gerne mal vergessen oder nicht richtig angelegt. Ihr Dokument sollte pro Seite immer 3mm mehr haben, was den Beschnitt ausmacht. Der Beschnitt dient dazu, dass beim Schneiden der Druckprodukte im späteren Verlauf keine weißen „Blitzer“ entstehen.

Für den Offsetdruck empfehlen wir eine Bildauflösung von minimum 300dpi (bei Originalgröße). Bei Plakaten reichen auch bereits 200 dpi (bei Originalgröße).

Sollte es sich um kleine Auflagen handeln, drucken wir im Digitaldruck.
Hier reichen manchmal bereits 72 dpi.

Sollten Sie sich nicht sicher sein, so können Sie uns Ihre Bilder einfach zusenden und wir teilen Ihnen schnellstmöglich mit, ob wir die Bilder für den Druck benutzen können.

Selbstverständlich können wir Ihre Druckerzeugnisse auch liefern. Hier beliefern wir Sie entweder persönlich oder mit einem Versanddienstleister.

Am Schnellsten ist natürlich immer die Abholung bei uns in Wasserbillig.